Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Hessen - Bezirk Rüsselsheim  e.V.

Unsere Presseberichte als RSS-Feed: als RSS laden

Abtauchen ohne Tauchgerät  -  20.10.2007

DLRG

Gruppenfoto am Traunsee.

Ausbildungsfahrt der DLRG Rüsselsheim an den Traunsee

Auf dem Jahresprogramm der Taucher- und Bootsgruppe der DLRG Rüsselsheim steht neben vielen Übungen auch eine einwöchige Ausbildungsfahrt. Diese fand letzte Woche zum wiederholten Male am Traunsee in Österreich statt. Denn dort bietet sich nicht nur den Tauchern ein ideales Tauchrevier, sondern auch die Bootsgruppe findet dort gute Trainingsbedingungen vor.
Die Taucher konnten an verschiedenen Tauchplätzen des Traunsees Tauchgänge durchführen. Darunter standen neben dem Hausriff direkt vor dem Hotel in Traunkirchen, das auch für Anfänger geeignet ist, auch Tauchplätze mit größerem Schwierigkeitsgrad zur Verfügung. Diese Plätze wurden meist mit dem Boot angefahren. So konnten die Taucher und die Bootsgruppe ihre gute Zusammenarbeit weiter optimieren.
Auf dem Programm stand dieses Jahr auch ein Ausflug zum benachbarten Attersee. Bei zwei Tauchgängen lernten die Taucher so einen anderen interessanten See kennen.
Auch das Tauchen ohne Gerät, das so genannte Apnoe-Tauchen, wurde durchgeführt. Dabei arbeiteten die Einsatzkräfte, wie auch beim normalen Tauchen, in Zweierteams. Die Taucher stellten ihr Können beim Abtauchen auf Tiefen zwischen acht und 15 Metern unter Beweis. Eine weitere Aufgabe war ein Parcours, bei dem in einer Tiefe von fünf Metern eine Strecke von fünf Metern absolviert werden musste. Auch das Zeittauchen gehörte zu den Übungen.
Die Ausbildungsfahrt wurde dieses Jahr wieder zusammen mit der Tauchergruppe des Österreichischen Roten Kreuzes aus Seefeld in Tirol durchgeführt. Die Partnerschaft zwischen beiden Rettungsorganisationen besteht mittlerweile seit 50 Jahren und wird sowohl durch das jährliche Treffen am Traunsee als auch durch gegenseitige Besuche aufrechterhalten.
Zusätzlich zum vielfältigen Programm rund um das Wasser unternahmen die DLRGler wieder viele Ausflüge. Unter anderem ging es zur Sommerrodelbahn am Wolfgangsee und auf verschiedene Berge, darunter der Traunstein und die Hochsteinalm. An einem Abend fand eine Fackelwanderung statt. Neben der Ausbildung, die selbstverständlich im Vordergrund stand, bot sich der Bootsgruppe, den Tauchern und den begleitenden Familien so ein abwechslungsreiches Programm.

Ilka Lolies