Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Hessen - Bezirk Rüsselsheim  e.V.

Unsere Presseberichte als RSS-Feed: als RSS laden

Strömungsretterausbildung in Schleching (Bayern)  -  24.05.2010

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken

DLRG

Eine Gruppe Strömungsretter trägt einen Kameraden durch den Fluß.


DLRG

Abseilen in die Tiroler Ache.

Das Ziel des diesjährigen Ausbildungswochendes der DLRG Strömungsretter war die Gemeinde Schleching im oberbayerischen Landkreis Traunstein an der Grenze zu Tirol. Der dortige Gebirgsfluß "Tiroler Ache" bietet hervorragende Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten für die Strömungsretter der DLRG Rüsselsheim.

Insgesamt absolvierten die sieben Teilnehmer mit zwei Ausbildern den Lehrgang "Strömungsretter SR1". Fünf bereits ausgebildete Strömungsretter nutzten das Wochenende für die Auffrischung ihrer Fähigkeiten und verbrachten ein anstrengendes, aber erfolgreiches Wochenende.

Auf dem Trainingsplan stand neben verschiedenen Theorieeinheiten auch die praktische Ausbildung in dem schnell strömenden Gewässer: Neben dem Beherrschen der Sicherheitsausrüstung, dem Schwimmen und dem sicheren Überqueren des mit seinen 8 °C doch recht kalten Gewässers übten die Strömungsretter auch den Aufbau verschiedener Seilzüge sowie das Errichten einer Seilbrücke. Diese wird im Notfall genutzt, um gefährdeten Personen das Überqueren eines Gewässers zu ermöglichen. Auch das Abseilen von einer Brücke in das Wasser und die sichere Beherrschung weiterer fachspezifischer Rettungsgeräte standen auf dem Lehrplan.

"Der hiesige Gebirgsfluß bietet uns sehr gute und praxisnahe Trainingsmöglichkeiten, die es so in unserem Einsatzgebiet nicht gibt", sagt Christian Haas, einer der beiden Ausbilder. Denn zum Einsatz kommen die Strömungsretter auch bei Hochwassergefahren und bei Vermisstensuchen an Rhein und Main.

Auch der Spaß kam bei diesem Ausbildungswochenende nicht zu kurz: Als Abschluss standen eine Rafting- und eine Canyoningtour auf dem Programm.

Tanja Feldmann und Jens Heger