Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Hessen - Bezirk Rüsselsheim  e.V.

Unsere Presseberichte als RSS-Feed: als RSS laden

Rettungsschwimmer als Eiswächter  -  12.02.2012

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken

DLRG

Buntes Treiben herrschte auf dem Eis


DLRG

Die DLRGler bei einem Rundgang auf dem Eis

Die winterlichen Temperaturen der letzten Wochen haben dafür gesorgt, dass sich die Rettungsschwimmer der DLRG Rüsselsheim als Eiswächter betätigten: Im Waldschwimbad, wo die Retter sonst im Sommer das Badetreiben beaufsichtigen, wachten sie an diesem Wochenende über das Wohl der Schlittschuhläufer. Bei sonnigem Wetter wagten sich bereits am Freitag und Samstag viele Schlittschuhläufer auf das rund 20 cm dicke Eis. Seinen Höhepunkt erreichte das bunte Treiben dann am Sonntagnachmittag, als im Waldschwimbad regelrechte Volksfeststimmung aufkam. Ganze Familien rückten mit Schlittschuhen und Besen bewaffnet an, ein Picknick im Bollerwagen. Nicht nur Schlittschuhläufer, sondern auch Eishockeyspieler, aber auch Spaziergänger wagten sich auf das Eis und genossen das Waldschwimmbad aus einer anderen Perspektive.

Die Einsatzkräfte der DLRG Rüsselsheim überwachten das bunte Treiben vom Ufer aus. "Das Eis ist so dick, da kann überhaupt nichts passieren", sagte Einsatzleiter Olaf Schnückel. Dennoch lagen alle Gerätschaften bereit, die die Wasserretter im Notfall benötigt hätten. Bis auf ein paar Stürze, die zu Beulen oder blauen Flecken führten, hatten die DLRGler aber einen ruhigen Dienst.

Bald jedoch werden die ansteigenden Temperaturen dem winterlichen Vergnügen auf dem Eis ein Ende bereiten. Auf den Augenblick, an dem das Eis anfängt zu tauen und brüchig zu werden, warten die Einsatzkräfte der DLRG, um eine Eisübung veranstalten zu können. Sie üben dann das Retten einer eingebrochenen Person aus dem Eis.

Ilka Lolies