Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Hessen - Bezirk Rüsselsheim  e.V.

Unsere Presseberichte als RSS-Feed: als RSS laden

Bezirksjugendtag: Rückblick auf Jubiläum und Neuwahlen des Bezirksjugendvorstandes  -  09.03.2013

Während die DLRG Rüsselsheim in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen feiert, blickte die DLRG-Jugend Rüsselsheim am Bezirksjugendtag vergangenen Samstag bereits auf ihr Jubiläumsjahr zurück: 2012 war die Jugend 40 Jahre alt geworden und hatte dies mit einer großen Poolparty im Lachebad gefeiert. In Zusammenarbeit mit der Stadt wurde das Erlebnisbecken in eine Disko mit DJ und Lichteffekten verwandelt. Die Poolnight konnte 300 Teilnehmer verzeichnen und war ein großer Erfolg.

Auch Neuwahlen zum Bezirksjugendvorstand standen beim Bezirksjugendtag auf dem Programm. Marcel Cezanne ist nun neuer Bezirksjugendvorsitzender. Denis Siebeneichner ist weiterhin Referent für Wirtschaft und Finanzen. Als stellvertretende Bezirksjugendvorsitzende gehören Markus Spengler, Jan Klemm und Ann-Kathrin Volz weiterhin dem Jugendvorstand an. Neu gewählt als stellvertretende Bezirksjugendvorsitzende wurden Anna Stannarius, Melanie Hahn, Michael Marz und Lisa Siebeneichner. Ausgeschieden aus dem Bezirksjugendvorstand ist der kommissarische Bezirksjugendvorsitzende Sascha Spengler sowie die beiden stellvertretenden Bezirksjugendvorsitzenden Julia Hendorf und Christian Lindner.

Zuvor hatte Sascha Spengler der Versammlung über die Aktivitäten des Jugendvorstandes im Jahr 2012 berichtet. Dieser vertritt die Interessen der jungen Mitglieder in der DLRG Rüsselsheim und wird von allen Mitgliedern der DLRG Rüsselsheim zwischen 10 und 27 Jahren gewählt. Beim Kindersommerfest 2012 verbrachte der Nachwuchs der Wasserretter eine Nacht im Waldschwimmbad, es wurden Flöße gebaut und eine GPS-Schnitzeljagd durchgeführt. Beim Rescue-Camp stand als Zielgruppe das Jugend-Einsatz-Team (JET) im Fokus. Hier wurden die Jugendlichen an den Wachdienst und an den Wasserrettungdienst sowie an die Arbeit der Einsatzgruppe herangeführt. Die Jugendfreizeit ging 2012 nach Österrreich. In der „Area 47“ vergnügten sich die Jugendlichen im Rutschen-Park, beim „Blobbing“, Canyoning und Rafting. Auch für 2013 plant der Bezirksjugendvorstand ein buntes Programm rund um das Wasser.

Sascha Spengler & Ilka Jakobs