Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Hessen - Bezirk Rüsselsheim  e.V.

Unsere Presseberichte als RSS-Feed: als RSS laden

100 Jahre, 100 Boote - Rüsselsheimer bei Jubiläumsfeierlichkeiten in Berlin  -  19.10.2013

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken

DLRG

Die Boote auf dem Weg in Richtung Berliner Innenstadt


DLRG

Der Bootskorso

Nachdem die Jubiläumsfeierlichkeiten zu 75 Jahre DLRG Rüsselsheim im August mit der Akademischen Feier erfolgreich zu Ende gegangen waren, standen im Oktober die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der DLRG als Gesamtverband an. Dazu fanden in Berlin verschiedene Feierlichkeiten statt, u.a. ein Festakt mit dem Bundespräsident Joachim Gauck. Weiterhin stand ein Bootskorso unter dem Motto "100 Jahre, 100 Boote" auf dem Programm, mit dem die Wasserretter gegen die Schließung von Schwimmbädern demonstrierten. Rund 180 Boote aus allen Regionen Deutschlands waren dazu nach Berlin gekommen. Auch die Rüsselsheimer DLRGler nahmen mit dem Mehrzweckrettungsboot "Naunet" an dem Bootskorso teil.

Dazu hatte sich bereits am Donnerstag ein Bootstrupp samt Boot auf dem Anhänger auf die Fahrt nach Berlin gemacht. Das zu Wasser Lassen der 180 Boote nahm schließlich einige Zeit in Anspruch. Mit einem Kran wurde die "Naunet" in die Havel hinabgelassen. Anschließend fuhren die Rüsselsheimer damit über die Spree in den Wannsee, wo sich alle DLRG-Boote versammelten. Im Strandbad am Wannsee waren Zelte aufgestellt worden, in denen die Wasserretter übernachteten.

Nach einer Besichtigung der wichtigsten Berliner Sehenswürdigkeiten am Freitag hieß es am Samstagmorgen in aller Frühe bereitmachen für den Bootskorso. Bei sonnigem, aber sehr kaltem Wetter sammelten sich die 180 Boote auf dem Wannsee und fuhren dann gemeinsam in die Spree hinein in Richtung Innenstadt. Der Bootskorso führte die Wasserretter vorbei am Bundeskanzleramt und dem Schloss Charlottenburg. Viele Zuschauer standen am Ufer und sahen diesem einmaligen Spektakel zu.

Am Samstagabend fand dann noch eine große Feier für alle nach Berlin gereisten DLRGler statt. Am Sonntag wurden die Boote dann nach und nach wieder auf die Anhänger verladen und die Rüsselsheimer machten sich, gemeinsam mit vielen anderen DLRGlern, auf den Heimweg.

Ilka Jakobs